Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

  1. Die nachfolgenden allgemeinen Vertragsbedingungen (im Folgenden kurz AGB) gelten für Verträge zwischen Inkerbell Tattoos Puschkinstraße 16, 06108 Halle , Inhaberin Frau Sarah Laue, Telefon 01636618179, Mail hallo@inkerbelltattoos.de (im Folgenden Wir genannt) und ihren Kunden (im Folgenden Du genannt)
  2. Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende bzw. ergänzende Bedingungen des/der Kunden/Kundin werden nicht anerkannt.



§ 2 Vertragsgegenstand


  1. Gegenstand jedes Vertrags sind Tätowierungen, Piercings und Illustrationen. Die Ausgestaltung im Einzelnen wird mit Dir individuell nach Deinen Wünschen besprochen und gefertigt. Dies geschieht indem Du eine Terminanfrage stellst und dieser Termin durch uns bestätigt wird. Mit der Terminanfrage findet eine Besprechung (persönlich, telefonisch oder schriftlich) mit uns statt, wonach wir ein Motiventwurf nach Deinen Wünschen fertigen und diesen in einer oder mehreren Folgeterminen unter die Haut stechen.
  2. Das Tattoo kann von der Vorlage leicht abweichen, dies gilt insbesondere für das Überdecken alter Tattoos (Cover-Ups).
  3. Das Tattoo wird unter Einhaltung aller hygienischen Vorschriften, in Anwendung professioneller Instrumente und Techniken ausgeführt. Wir verwenden nur sterile Einwegnadeln zum Tätowieren.
  4. Wir informieren Dich ausführlich über Pflegehinweise zur Nachbehandlung eines Tattoos.



§ 3 Kosten, Vertragsbeginn und Dauer


  1. Der Vertrag zur Erstellung einer Tätowierung kommt zustande, indem Du den individuell gefertigten Motiventwurf akzeptiert und Dein schriftliches Einverständnis zum Auftragen unter die Haut gibst.
  2. Wir behalten uns vor, Kunden unbegründet abzulehnen. Dies gilt insbesondere für politische Wunschmotive.
  3. Der Preis für ein Tattoo richtet sich nach dem erforderlichen Aufwand der Tätowierung und kann vorher nicht genau festgelegt werden. Die Zeit und der Aufwand einen individuellen Entwurf zu liefern, lässt sich ebenfalls nicht zuvor berechnen. Für die Erstellung der Vorlage ist ein Vorbereitungsbetrag zu entrichten, dieser richtet sich nach Größe/Details/Aufwand des Motives und liegt zwischen 10,00€ und 40,00€ . 
  4. Solltest Du nach der Erstellung einer Vorlage den Tattootermin aufgrund von Nichtgefallen der Vorlage oder ähnlichem absagen, muss für die Zeit der Erstellung zusätzlich zum Vorbereitungsbetrag 90,00€ pro angefangener Stunde gezahlt werden. Die Motive werden digital erstellt und die Arbeitszeit kann eingesehen werden.
  5. Eine durchschnittliche Tattoositzung dauert ca. 1 – 4 Stunden. Sollte das Motiv viel Vorarbeit benötigen, werden es oft 5 Stunden und mehr. Letztendlich bestimmst Du bzw. Deine Haut die Dauer der Tattoositzung. Die Sitzung geht so lange Du kannst bzw. Deine Haut noch nicht überreizt ist und noch Farbe annimmt. Unser Honorar richtet sich nach den jeweiligen Stunden, in denen tätowiert wird. Es wird pro angefangene Stunde abgerechnet.
  6. Der Preis pro Stunde beträgt derzeit 100,00€. Im Preis ist die gesetzliche Mehrwertsteuer enthalten.
  7. Der Preis für ein Tattoo versteht sich inklusive Nachstechen. Nachstechtermine sind innerhalb eines halben Jahres wahrzunehmen, ansonsten ist der Nachstich zu bezahlen. Sollte ein Nachstechen aufgrund mangelhafter Nachsorge nötig sein, trägst Du die Kosten für den Nachstechtermin.
  8. Die Bezahlung der jeweiligen Sitzung erfolgt immer in bar und in voller Höhe nach Beenden jedes einzelnen Termins.



§ 4 Anzahlung


  1. Bei einer Terminvereinbarung nehmen wir eine Anzahlung.

a) Aufträge (Terminvereinbarung, Entwurf des Tattoos) werden nur gegen eine Anzahlung angenommen.

b) Der Anzahlungsbetrag richtet sich nach der Größe und Aufwand der Tätowierung.

c) Entwurfsarbeiten/ Zeichenaufträge werden nur in Verbindung mit einem fixen Tattootermin mit Anzahlung angenommen.

d) Die Anzahlung wird bei Einhaltung des Termins/ der Termine, mit dem Gesamtbetrag verrechnet. Bei mehreren Sitzungen wird die Anzahlung von einem Termin zum Nächsten überschrieben und in der letzten Sitzung verrechnet.

e) Die geleistete Anzahlung verfällt jeweils in voller Höhe bei:

- Terminabsage weniger als drei Werktage vorm Termin: Die Anzahlung wird ohne Gegenleistung als Aufwandsentschädigung für die Bereitstellung des Termins/der Termine, Schablone, Konzept etc. einbehalten

- Bei unentschuldigtem Nichterscheinen zum Termin: Die Anzahlung wird einbehalten und der Betrag für die eingeplante Sitzung wird nach Stundensatz/ Sitzungspreis in Rechnung gestellt. Folgetermine werden ebenfalls gestrichen

- Sollte ein Erscheinen aufgrund von Krankheit nicht möglich sein, ist innerhalb einer Woche nach dem vereinbarten Termin ein Attest vom Arzt/Ärztin vorzulegen, andernfalls wird die Anzahlung einbehalten.

- Terminverschiebung weniger als drei Werktage vor dem Termin: Die Anzahlung wird ohne Gegenleistung einbehalten. Für einen neuen Termin wird erneut eine Anzahlung erhoben.

- Eine Terminverschiebung ist bis spätestens drei Werktage vor dem Termin möglich. Anzahlungen bleiben dann bestehen, werden allerdings nicht zurückerstattet.

g) die Anzahlung wird einbehalten, sollte der Termin drei Werktage vorm Termin abgesagt werden, obwohl schon ein Tattooentwurf angefertigt wurde.

h) Inkerbell Tattoos behält sich vor, vereinbarte Termine abzusagen oder zu verschieben. Die geleistete Anzahlung bleibt in diesem Fall bestehen.





§ 5 Mitwirkungspflichten


  1. Du bist für die Nachsorge, namentlich der Pflege und Schonung der tätowierten Haut, selbst verantwortlich.
  2. Falls Du an Epilepsie, Diabetes, Allergien, Hautproblemen oder anderen Krankheiten erkrankt bist, berate Dich bitte vorher mit deiner Ärztin oder deinem Arzt, ob eine Tätowierung für Dich in Frage kommt und informiere uns darüber. Dies gilt ebenfalls für die Einnahme von Medikamenten.
  3. In seltenen Fällen können durch die Tattoofarbe Allergien auftreten. Falls Du Allergiker bist solltest du vorher ärztlich abklären lassen, ob Du tätowiert werden darfst.
  4. Einen Tag vor Deinem Termin solltest Du keinen Alkohol, keine Drogen und nicht zu viel Kaffee konsumieren. Es könnte zu übermäßigen Blutungen kommen, die den Prozess des Tätowierens behindern. In diesem Fall könnte sich die Erstellung des Motivs unnötig erschweren oder nicht dem gewünschten Motiv entsprechen.
  5. Solltest Du zum Zeitpunkt des Termins Antibiotika nehmen, ist von einer Tätowierung abzusehen. Bitte sage den Termin fristgerecht ab, andernfalls wird die Anzahlung einbehalten und die Tattoositzung in voller Höhe zu zahlen.
  6. Vor dem Termin solltest Du ausgeschlafen sein und bereits etwas gegessen haben.



§ 6 Persönliche Ausschlussgründe von Kunden


  Wir tätowieren keine Kunden, die:

  1. Unter 18 Jahren alt sind
  2. Schwanger sind
  3. Stillen
  4. Betrunken sind
  5. Unter dem Einfluss von Drogen oder anderer berauschender Mittel stehen
  6. Unter dem Einfluss von Medikamenten stehen, die das Tätowieren erschweren und den Abheilungsprozess beeinflussen (z.B. Antibiotika).



§ 7 Haftungsausschluss


  1. Wir übernehmen keine Haftung für von Dir verursachte Folgeprobleme, wie z.B. falsche Pflege der betroffenen Haut, Verwenden der falschen Salbe, Verwenden des falschen Sonnenschutzes oder andere Nachsorgefehler.
  2. Ebenso übernehmen wir keine Haftung für Mängel an dem Motiv, sofern sie durch Nichtbeachtung von Mitwirkungspflichten (siehe § 5) entstanden sind.
  3. Wir haften nur für Pflichtverletzungen die auf grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz unsererseits oder einer unserer Hilfspersonen (Vertreter oder Erfüllungsgehilfen) beruhen, außer es handelt sich um Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit.
  4. Du bist für mitgebrachte Gegenstände selbst verantwortlich. Wir übernehmen keine Haftung wegen Verlust oder Zerstörung, sofern sie nicht auf grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verschulden unsererseits oder einer Hilfsperson beruhen.



§ 8 Datenschutzhinweise


  1. Wir verpflichten uns, Deine Daten nur für den Zweck der zu erbringenden Dienstleistung unter Berücksichtigung der Datenschutzklauseln einzusetzen und die Daten nicht an Dritte oder außenstehende Personen weiterzugeben ohne Deine schriftliche Einwilligung.
  2. Im Übrigen verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung



§ 9 Urheberrecht und Nutzungsrechte des Bestellers


  1. An allen Tattoomotiven hat Inkerbell Tattoos das Urheberrecht.
  2. Eine Verbreitung, Veröffentlichung oder Vervielfältigung, insbesondere für gewerbliche Zwecke, ist ohne vorherige Zustimmung von uns nicht gestattet.
  3. Dir ist es selbstverständlich gestattet Lichtbildwerke (Fotografien) Deiner Person anzufertigen, auf denen das Motiv zu sehen ist. Ist das Motiv aber das Einzige, was auf dem Lichtbildwerk zu sehen ist und Dein Körper nicht mehr zu erkennen, gilt das zuvor Gesagte.
  4. Tätowiervorlagen sind Eigentum vom Tattoostudio und dürfen nur nach Absprache mit dem Tattoostudio weiterverwendet, oder mitgenommen werden.



§ 10 Allgemeine Hinweise und Erwerb von Gutscheinen


  1. Wir stehen nach vorheriger Absprache für Beratung und Fragen zur Verfügung.
  2. Geschenkgutscheine können zu jedem Betrag bei uns gekauft werden. Gutscheine werden nicht ausbezahlt, auch keine Teilbeträge.
  3. Wir haben das Recht für alle von Dir verursachten Schäden eine Wiedergutmachung zu fordern. 
  4. Ladendiebstähle werden zur Anzeige gebracht.
  5. Du verpflichtest Dich, während Deines Besuches im Tattoostudio eine angemessene Verhaltensweise an den Tag zu legen. Solltest Du Dich selbst nach einer Verwarnung weiterhin nicht angemessen verhalten, haben wir das Recht, Dich aus dem Tattoostudio zu verweisen und gegebenenfalls ein Hausverbot auszusprechen.
  6. Du erklärst Dich bei Vertragsabschluss mit den AGB einverstanden.


[Stand 01.09.2021]

 
 
 
 
E-Mail
Instagram